20.02.2020 – 14. Prozesstag – Chaoswache PK21

Heute wird wieder in dem kleineren Saal verhandelt und der Zuschauer*innenraum ist voll. Die vorsitzende Richterin eröffnet den Prozesstag mit der Mitteilung, sie habe inzwischen mit dem PK 21 kommuniziert und eine neue Aussagegenehmigung für den Bullen P. mitgebracht. Vermutlich in dem Glauben, nun die Fragen aus dem Weg geräumt zu haben, was die Aussagegenehmigung von P. genau umfasst und wer eigentlich für die Erteilung derselben zuständig ist, möchte sie sogleich mit der Zeugenbefragung fortfahren. Dem kommen aber Nachfragen der Verteidigung dazwischen, die sehr schnell aufzeigen, dass in dem Telefonat der v.R. mit dem PK 21 nichts geklärt wurde. Continue reading

17.02.2020 – 12. Prozesstag – Was war nochmal die Frage?

1. Protokoll

17.02.2020 – 12. Prozesstag – Was war nochmal die Frage?

Die Fortsetzung der Zeugenbefragung wird durch einen Antrag der Verteidigung aufgeschoben, der das Gericht dazu auffordert, Aktenvollständigkeit zu leisten. In der Begründung des Antrags wird sich vor allem auf die Fotos angeblich sichergestellter Gegenstände bezogen, auf die sich Ermittlung und Anklage wesentlich stützen. Es wird festgehalten, dass die „Lichtbildmappe“, die der Bulle P. laut seiner Zeugenaussage erstellt hat, wohl kaum mit der Sammlung loser Blätter identisch sein kann, die „der“ Akte beigefügt wurde. Continue reading